11 Profile unter die Lupe genommen: Instagram Profil Optimierung einfach erklärt

präsentiert von DC IT Solutions
Eine gute Followbenachrichtigung, hier wurde die Instagram Profil Optimierung ausgenutzt
Eine schlechte Followbenachrichtigung, hier wurde die Instagram Profil Optimierung nicht ausgenutzt

Stellen Sie sich vor, Sie würden diese beiden Benachrichtigungen in Ihrem Instagram-Feed sehen. Wenn Sie einem Konto folgen würden, welches wäre es?

Wenn es um Instagram geht, ist der erste Eindruck entscheidend und dieser erste Eindruck kann durch die Instagram Profil Optimierung verbessert werden.

Allein ein Blick auf Ihren Namen und das Profilbild muss dem Nutzer, also einem potentiellen Follower, einen ersten Eindruck geben, was er zu erwarten hat. Das wirkt sich direkt darauf aus, wie viele Personen sich entscheiden, Ihrem Konto zu folgen.

Wenn es darum geht, Ihr Instagram Profil zu optimieren, gibt es drei Hauptpunkte, die Sie berücksichtigen müssen:

Wenn es um die Optimierung Ihres Instagram Profils geht, gibt es drei Hauptpunkte, die sie berücksichtigen müssen.

Profilaufbau

Profil-Bild

Das Profilbild sollte sich auf Ihr Profil, Ihre Nische beziehen, oder ein benutzerdefiniertes Logo sein. Ein Logo hilft immer dabei, „Autorität“ aufzubauen und lässt Sie aus der Masse herausstechen. Manchmal reicht auch schon etwas einfaches, wie der Name als Logo über einem Bild aus.

Benutzername

Ich bin mir sicher, dass jeder verstanden hat, dass der Benutzernamen so einfach und selbsterklärend wie möglich gehalten werden sollte. Versuchen Sie, soweit wie möglich, keine Punkte, Unterstriche, oder Bindestriche zu verweden („.“, „_“ & „-„). Bei einem vorhandenem Brand-Namen gar nicht so einfach. Wenn es gar nicht anders möglich ist, versuchen Sie abstrakt zu denken, blicken Sie über den Tellerrand hinaus. Es gibt Konten, die beim Profilnamen keinen Bezug zur Branche, oder zum Unternehmensnamen haben und trotzdem erfolgreich sind. Beispiele dafür sind kalesalad, oder daquan.

Bio

Dieser kurze Text sollte Ihren Profil in möglichst wenigen Worten perfekt zusammenfassen. Manche Leute denken sich gerne eingängige Sprüche aus, andere listen einfach ihre Kontaktinformationen auf. Aber egal was Sie dort schreiben, die Nutzer sollten nach dem Lesen sofort wissen, was sie von Ihrem Profil erwarten können.

Profilanalysen von Instagram Profil Optimierungen

Travelnoire

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von travelnoire

Treavelnoire hat meiner Meinung nach eines der besten Instagram-Profile. Sie sind nicht nur verifiziert, sondern haben auch einen unglaublich einfachen und einprägsamen Namen, mit einem gut durchdachten Bio- und benutzerdefinierten Logo, das dazu passt. Das Logo ist ziemlich einfach, aber es erfüllt seine Aufgabe gut genug, indem es die beiden Hauptbuchstaben auf einem Handybildschirm deutlich hervorhebt. Es ist deutlich zu sehen, dass sie etwas Zeit in die Erstellung einer einzigartigen und interessanten Biografie investiert haben, die tatsächlich Lust macht, sie zu lesen.

travel.enjoy.inspire

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von travel.enjoy.inspire

travel.enjoy.inspire ist ein Beispiel für ein nicht so gutes Profil. Der Benutzername enthält zwei-zu-viele „.“ und ihr Profilbild und ihre E-Mail buchstabieren „Enjoy“ anders, was keinen Sinn ergibt.

gentlemen

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von gentlemen

Gentlemen haben ein wirklich schönes Logo, aber ihre Biografie lässt sie im Stich. Jedes Mal, wenn ich ein Konto dieser Größe mit einer Gmail-Mail-Adresse sehe, möchte ich einfach nur „weglaufen“. Sobald Sie über 50.000 Follower haben und anfangen, Werbepostings zu machen, sollten Sie wirklich darüber nachdenken, sich eine eigene Domain zuzulegen oder zumindest Ihr Konto zu einem Businesskonto zu machen, so dass die Leute Sie direkt aus der Instagram App heraus kontaktieren können.

bayernmunchen.mydna

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von bayernmunchen.mydna

bayernmunchen.mydna hat ein schönes Profilbild und ein aufgeräumtes Profil, die Bio weist keine groben Schnitzer auf. Jedoch ist der Text im unteren Teil des Logos nicht wirklich lesbar. Auf meinem Google Pixel 4 ist es nur spärlich erkennbar. Hier könnte man den Untertitel getrost weg lassen.

weightlossbasics

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von weightlossbasics

Weightlossbasics hat, wie auch bayernmunchen.mydna, ein ansprechendes Profil inklusive schönem Logo. Aber auch hier ist Text im Logo, der nicht gut lesbar ist. Der Link in der Bio ist zwar „extra“ ein Linkverteiler für die Instagram Bio, aber so etwas bekommt man auch sehr schnell auf seiner eigenen Domain erstellt und es bringt viel mehr Autorität mit sich.

depressiv24h

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von depressiv24h

depressiv24h – so ernst und schwierig dieses Thema auch ist – macht mich wütend, wenn ich das Profil begutachte. Das Profilbild lassen wir in der Analyse jetzt außen vor, dort wäre ein benutzerdefiniertes Logo angebrachter, aber darum geht es mir nicht. Diese Schrift in der Bio ist einfach für mobile Endgeräte nicht nutzbar. Die Verschnörkelung macht es auf dem kleinen Smartphone schlecht lesbar und somit unbrauchbar.

vanlifevirals

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von vanlifevirals

Vanlifevirals hat ein aufgeräumtes Profil, das benutzerdefinierte Logo erscheint einprägsam und auf den ersten Blick weiß man, worum es geht. Die 3 Wörter Vanlife | Wanderlust | Camper werden auch in der Suche angezeigt und beschreiben das Profil perfekt. Der eigene Hashtag #VanLifeVirals regt die Nutzerbasis dazu an, mehr Interaktionen zu betreiben und kreiert Brand-Loyalität. Das Problem bei diesem Profil ist die URL. Warum muss es denn ein Link sein, der nicht komplett dargestellt werden kann? Eine eigene Domain mit einer 301er Weiterleitung auf den Shop von Teespring wäre hier die richtige Lösung.

wanderlust_swim

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von wanderlust_swim

Wanderlust_swim hat ein schöne Brand etabliert und das Profil auch dahingehend ausgerichtet. Das Logo ist simpel und clean, aber das reicht manchmal aus. Einzig und allein die Formatierung der Bio sollte überdacht werden, denn der Text sollte entweder über die ganze Zeile gehen, oder richtig umgebrochen werden.

lowcarb_rezept_des_tages

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von lowcarb_rezept_des_tages

Lowcarb_rezept_des_tages ist ein super Beispiel dafür, dass es Ausnahmen die Regel bestätigen. Anfangs haben wir angenommen, dass zu viele „_“ schädlich sind, aber hier sind diese richtig am Platz und weiterhin ist das Profil perfekt umgesetzt. Super Profilbild, das auf den ersten Blick verrät, worum es geht und eine sehr gut strukturierte, aufgeräumte Bio. Einziges Manko, wenn überhaupt erwähnenswert, die Hashtags könnten richtig verlinkt werden.

langsam.reich

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von langsam.reich

Langsam.reich hat einen einfachen, einprägsamen Namen, der sich zum Aufbau einer Brand eignet. Das Profilbild ist darauf abgestimmt und der Text ist gut lesbar. Auf den ersten Blick ist erkenntlich, womit sich dieses Profil beschäftigt und auch die Bio ist gut strukturiert. Einziger Wermutstropfen ist auch hier dir URL. Ein Linkshortener macht immer einen dubiosen Eindruck und es ist nicht ersichtlich, wohin dieser Link führen soll. Auch hier wäre eine eigene Domain mit entsprechender 301er Weiterleitung die richtige Variante. Weiterhin sollte dann ersichtlich sein, was den Nutzer hinter diesem Link erwartet, ansonsten gibt es kaum einen Grund, warum er dem Link folgen sollte.

erfolgshunger

Screenshot zur Analyse des Instagram-Profils von erfolgshunger

Erfolgshunger im direkten Vergleich macht es da deutlich besser, auch wenn sie ebenfalls einen Linkshortener nutzen, nutzen sie diesen aber besser, indem sie die URL dahingehend anpassen, um dem Nutzer zu zeigen, was er hinter dem Link erwarten kann. Dies kann die CTR gewaltig steigern.

Schlussfolgerungen zur Instagram Profil Optimierung

  • Wenn Sie einen Link zu einer E-Mail oder einer Website einstellen wollen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigene Domain nutzen. Hören Sie auf, Linkshortener und Google Mail-Konten mit Zufallszahlen, oder anderen Schreibweisen zu verwenden. Wenn Sie möchten, dass Leute mit Ihnen in Kontakt treten können, dann ist die Einrichtung eines „Businesskontos“ wahrscheinlich eine bessere Idee.
  • Formatieren Sie Ihre Bio richtig. Wenn Sie ein Emoji am Anfang jeder Zeile haben wollen, setzen Sie nicht plötzlich eins in der Mitte einer Zeile. Wählen Sie ein Thema/Layout und bleiben Sie dabei. (Wie im Beispiel der Griderstellung erklärt, führt Kontinuität zum Erfolg)
  • Denken Sie daran, dass Nutzer in erster Linie mobil unterwegs sind. Wenn Sie ein individuelles Logo anfertigen lassen, achten Sie darauf, dass alles erkennbar ist, wenn es klein ist.

Nehmen Sie sich diese Tipps zu Herzen und Sie können Ihr Instagram-Profil auf das nächste Level bringen.

Blog-Archiv

Worauf warten Sie?

Kostenfreie Erstberatung

DC IT Solutions
Digital Marketing

03937 / 2527514
0176 / 2822 0339

dc-it-solutions.de
info@dc-it-solutions.de